Workshops

Agil in die Digitale Transformation mit der richtigen Weichenstellung von Peopleware Wendelgass

Mit Workshops bearbeiten Sie Situationen und lösen Probleme außerhalb der operativen Prozesse. Sie binden dazu interner und externere Stakeholder ein, in jedem Fall Menschen, die etwas beitragen können.

Es gibt Projekt-Workshops, Krisen-Workshops, Strategie-Workshops, Teambuilding-Workshops, Start-Workshops, Lessons -Learned-Workshops, ….

Ein Workshop dient dazu innerhalb eines begrenzten Zeitraumes von in der Regel 1 – 3 Tagen eine vorgegeben Aufgabe zu erledigen. Meist arbeiten dazu Führungskräfte und/oder Mitarbeiter aus unterschiedlichen Bereichen, Disziplinen oder Unternehmen zusammen. Für einen Workshop werden die Teilnehmer oft auch aus unterschiedlichen Standorten eingeladen. Bei der Planung eines Workshops sind die sogenannten 7 W’s sehr sorgfältig zu definieren:

  • Was ist die Zielsetzung des Workshops?
  • Warum findet dieser Workshop jetzt statt?
  • Wer, insbesondere welche Funktionen und Rollen müssen teilnehmen, wer sollte optional ebenfalls eingeladen werden?
  • Wann soll der Workshop stattfinden welcher Termin ist optimal?
  • Wo findet der Workshop statt? Solle er am Standort stattfinden, oder ist eine Klausur an einem externen Tagungsort besser geeignet.
  • Wie wird der Workshop durchgeführt? Welche Vorbereitungen sind nötig? Wird in Gruppen oder im Plenum gearbeitet? Findet vorab ein Warm-up oder Teambuilding statt?
  • Wieviel/Welche Ressourcen müssen eingeplant werden (Hotelkosten, Trainer, Zeit, Material)?

Ich führe sowohl einzelne Auftrags-Workshops durch als auch im Rahmen eines beauftragten Interim Managements oder Coachings.

Beispiele für spezielle Workshops sind:

  • Teambuilding: Sie haben ein neues Team zusammengestellt, ein neues Projekt gestartet, eine neue Organisation eingeführt
  • Manöverkritik/ Lessons Learned: Sie haben z.B. ein Projekt abgeschlossen oder wollen nach den ersten 100 Tagen prüfen, wie sie eine neue Organisation oder einen neuen Prozess weiter verbessern können.
  • Krisenworkshop: Sie haben ein akutes Problem und benötigen zur Lösung des Problems Kollegen aus unterschiedlichen Bereichen oder Standorten um einen Lösungsweg zu definieren
  • Kreativworkshop: Sie möchten z.B. einmal im Jahr Mitarbeiter aus unterschiedlichen Bereichen zusammen bringen um die Innovationskraft ihres Unternehmens zu stärken.
  • Kundenworkshop: Zur Vertrauensförderung möchten Ihre Kunden einbinden, sie möchten Feedback erhalten bzw. Ihren Kunden über Ihre Aktivitäten informieren
  • Motivationsworkshop: Sie möchten die Motivation Ihrer Mitarbeiter und Führungskräfte erhöhen
  • Wissens- / Know How Transfer: Mitarbeiter verlassen das Unternehmen oder ihren Bereich oder gehen in den Ruhestand und sie möchten sicherstellen, dass deren Know How erhalten wird.
  • Workshop – Zusammenarbeit und Dokumentation, Grafik Arthur Wendelgaß