Manager müssen mehr tun als managen: Sie müssen effektiv führen

Agil in die Digitale Transformation mit der richtigen Weichenstellung von Peopleware Wendelgass

Laut Gablers Wirtschaftslexikon bezeichnet der Begriff Management die Tätigkeit der Unternehmensführung. So weit so gut und richtig.

Leider wird der Begriff häufig mit dem umgangssprachlichen Begriff von Management verwechselt, denn umgangssprachlich bedeutet managen einfach nur etwas geschickt organisieren und bewältigen.

Der führende Aspekt von Management geht also häufig verloren. Viele Manager führen nicht, sondern sie steuern, organisieren, geben Anweisungen, halten die Prozesse am Laufen und achten auf Effizienz bzw. auf Effizienzsteigerung.

Die Innovationsspirale dreht sich heute schneller denn je. Fast jedes Unternehmen setzt daher auf Kontinuierliche Verbesserungsprogramme (KVP, CIP), verstehen darunter  aber lediglich die kontinuierliche Effizienzsteigerung. Das ist im Zeitalter der Digitalisierung der sichere Weg in die Bedeutungslosigkeit des Unternehmens.

Heute geht es darum, sich schnell und kontinuierlich an neue Kundenanforderungen anzupassen. Im Zeiten des Facharbeitermangels geht es auch darum sich, kontinuierlich an einen sich rasch ändernden Bewerbermarkt anzupassen.

Das beste Unternehmen für den Kunden und den Mitarbeiter sein, werden und vor allem bleiben. Für beide Fälle müssen Visionen entwickelt werde.

Effektiv Handeln – das ist die Aufgabe von Führung:

  • Sich gemeinsamer Werte bewusst sein
  • Eine Werte basierte Kultur nach innen (Mitarbeiter) und außen (Kunden) entwickeln
  • Visionen und Leitbilder voranbringen
  • Alles immer wieder in Frage stellen: machen wir noch das Richtige?
  • Schließlich – und erst jetzt – effizient handeln!

Lesen Sie hier mehr über Führen und Managen.

Eine weiter interessante Quelle zum Thema: t3n – Digitale Pioniere

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.